Mit der SPD nach Bad Frankenhausen und zur Okertalsperre

 
Foto: Hartmut Häger

Das Panorama-Museum in Bad Frankenhausen

 

(tH) Der SPD-Ortsverein Marienburger Höhe/Itzum lädt ein zur Busfahrt nach Bad Frankenhausen und zur Schifffahrt auf dem Okerstausee am Samstag, 19. August.

 
Schließen
 
Foto: Hartmut Häger

Die MS AquaMarin auf dem Okerstausee.

Die Fahrt beginnt um 6.45 Uhr auf dem Parkplatz vor der PSV-/MTV-Sportanlage, Marienburger Straße 90 A. Itzumer können auch um 6.50 Uhr, an der Haltestelle Kesselei zusteigen. Um 10 Uhr beginnt die Besichtigung des Bauernkriegspanoramas von Werner Tübke in Bad Frankenhausen mit Teilnahme an der öffentlichen Führung (mit Kopfhörern). Um 11 Uhr begleiten Vertreter der örtlichen SPD ihre Gäste durch Bad Frankenhausen. Um 12 Uhr besteht Gelegenheit zum  Mittagessen im Gasthaus „Zur Quelle“. Nach der Fahrt zum Westharz beginnt um 15.15 Uhr die 1½-stündige Rundfahrt mit der MS AquaMarin auf dem Okerstausee mit Gelegenheit zum Kaffeetrinken. Die Rückkehr in Hildesheim ist um 18.30 Uhr vorgesehen.

Busfahrt, Eintritt und Schifffahrt kosten 39 € für Erwachsene und 35 € für Kinder bis 12 Jahren. Der Fahrpreis ist nach der Bestätigung der Anmeldung auf das Konto des SPD-OV Marienburger Höhe/Itzum bei der Sparkasse Hildesheim, IBAN DE11259501300018000298, Stichwort: „Tagesfahrt 2017“ zu überweisen. Anmeldung mit Nennung des Einstiegs bei Hartmut Häger, Zedernweg 5, Tel.: 05064 1072, E-Mail: hhaeger@t-online.de.

 
 
    Kommunalpolitik
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.